StartAllgemeinKÜS: Wird jetzt gespart? Wie stehen die Deutschen zum Auto? - Der Trend-Tacho hat nachgefragt Umweltschutz ein Thema Nur mäßiges Interesse an Neuwagen

KÜS: Wird jetzt gespart? Wie stehen die Deutschen zum Auto? – Der Trend-Tacho hat nachgefragt Umweltschutz ein Thema Nur mäßiges Interesse an Neuwagen

Losheim am See (ots) Die Deutschen haben immer noch Spaß am Autofahren – so viel vorneweg. Kosten spielen eine Rolle, auch das hat der Trend-Tacho festgestellt. Neuwagen sind eher weniger gefragt, der Kauf online nimmt an Fahrt auf. Alle Fakten bietet die aktuelle Umfrage.

Als absolut richtig ist nach Meinung von 71 % der Befragten die Aussage, dass man mit dem Auto immer flexibel ist, der Besitz eines Autos ist sehr wichtig für 63 % und 48 % haben Spaß am Autofahren. Im Jahresvergleich weniger wichtig geworden sind moderne Technik, Optik und Markenrenommee. Interessant: In Corona-Zeiten hat das Auto für 71 % der Befragten an Bedeutung gewonnen.

Umweltschutz und Kostenersparnis sind nach wie vor ein Thema. Weniger das Auto nutzen würden der Umwelt zuliebe 44 % und um Kosten zu sparen 61 %, der vielgerühmte E-Antrieb wäre aus Umweltgründen für 29 % ein Thema, aus Kostengründen für 19 %.

Wenn es um den Kauf eines Neuwagens geht, dann wollen 27 % der vom Trend-Tacho Befragten das in den nächsten 12 Monaten. Grundsätzlich würden 45 % einen Gebrauchten nehmen, 32 % einen Neuwagen, 20 % einen Vorführwagen und 18 % ein Auto aus der Tageszulassung. Die Entscheidung für ein Auto-Abo würden 2 % treffen. Interessant ist der Blick auf die Antriebsart beim Neufahrzeug. 40 % Benzin, 18 % Hybrid, 12 % Diesel, 8 % Elektro, 3 % Brennstoffzelle und je 1 % Auto- oder Erdgas – so würde die Verteilung aussehen. Ein Thema sind auch die Lieferzeiten. Maximal 6 Monate wollen 80 % der Befragten warten.

Der Autokauf an sich würde im Autohaus der bisher genutzten Marke bei 49 % getätigt, beim markenunabhängigen Händler vor Ort bei 29 %, bei der bevorzugten Marke online bei 6 %, markenunabhängig online ebenfalls bei 6 %. Bezahlen wollen laut Trend-Tacho 53 % der Befragten in bar, 33 % wollen finanzieren, 8 % bevorzugen Leasing und 4 % entscheiden sich für das Auto-Abo.

Die im Februar/März durchgeführte Befragung fiel teilweise schon in die Zeit des Krieges in der Ukraine. Die Durchführung an sich hat dies jedoch nicht beeinflusst.

Der Trend-Tacho wird für die Prüforganisation KÜS und das Fachmagazin kfz-betrieb vom Kölner Institut BBE Automotive GmbH erstellt. Es handelt sich um eine Mixed-Mode-Befragung, telefonisch (CATI) von 300 Personen und online (CAWI) von 700 Personen. Zielpersonen sind Pkw-Fahrer, die im Haushalt für Fragen rund um das Auto mitverantwortlich sind. Die Befragung wurde im Februar/März 2022 durchgeführt. Die Gewichtung der Befragungsergebnisse erfolgt mit den KBA-Daten (Bestandsanteile Pkw-Marken, Alterssegmente).

Pressekontakt:

KÜS
Herr Peter Kerkrath
Tel.: 06872/9016-380
E-Mail: presse@kues.de

Original-Content von: KÜS-Bundesgeschäftsstelle, übermittelt durch news aktuell


THEMEN DES ARTIKELS:

Teilen Sie diesen Beitrag

Weitere Nachrichten

Camper Mautbox: Mit dem Wohnmobil bequem und schrankenlos durch Europa Angebot für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Mautgebühr in neun Ländern automatisch abrechnen Aktivierungsgebühr bis...

München (ots) (ADAC SE) Im grenzenlosen Europa müssen Urlauber immer noch unfreiwillige Stopps einlegen, um Mautgebühren zu entrichten. Das hält auf und nervt die Reisenden....

TÜV Rheinland: Diese Fahrerassistenzsysteme sind ab dem 6. Juli Pflicht Verschiedene Assistenzsysteme für die Typgenehmigung von Fahrzeugen in der EU nun zwingend erforderlich

Köln (ots) Fahrerassistenzsystem Mit Wirkung zum 6. Juli 2022 gilt für die Typprüfung von bestimmten Kraftfahrzeugen eine neue EU-Verordnung, die die Ausstattung mit Fahrerassistenzsystemen vorschreibt. Die...

Sie lesen gerade: KÜS: Wird jetzt gespart? Wie stehen die Deutschen zum Auto? – Der Trend-Tacho hat nachgefragt Umweltschutz ein Thema Nur mäßiges Interesse an Neuwagen